Willkommen in der Musikschule Wassermann

Liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Musizier- und Musikfreunde,

Musik erleben können Kinder, Jugendliche und Erwachsene in allen Unterrichtsangeboten. Das reicht von der Zwergengruppe des "Musikgarten" im Kleinkindalter bis zum Musizieren im Blockflötenorchester.

Ich lege nicht nur Wert auf qualifizierte Vermittlung von musikalischen Fähigkeiten in Gruppen- und Einzelunterricht, sondern fördere auch soziale Kompetenzen, die speziell aus dem Musizieren erwachsen, indem man aufeinander hört, eigene Stärken entwickelt und erlebt, wie aus dem Zusammenwirken Vieler etwas entsteht, das der Einzelne allein nicht bewirken könnte.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß und Inspiration auf den Seiten meiner Homepage.

 

Ihre

Unterschrift Gisela Wassermann

Musik ist gesund und macht Spaß

Musik verbindet und setzt Emotionen frei, Musik ist aber auch ein wunderbares Mittel, 
Kinder vom frühesten Alter an intellektuell zu fördern.

Weitgehend bekannt sind wissenschaftlich untermauerte Erkenntnisse, wonach sich musikalische Betätigung durch das Zusammenwirken der verschiedenen Sinne nachhaltig positiv auf kindliche und jugendliche Hirnentwicklung auswirkt. Auch in fortgeschrittenem Alter beeinflusst aktives Musizieren die Hirnleistung hinsichtlich der Merkfähigkeit, Kombinationsgabe etc. in besonderem Maße. Wer mit anderen Menschen musiziert, erwirbt soziale Kompetenz.



Mit ihrem stark differenzierten Unterrichtsangebot arbeitet die Musikschule Gisela Wassermann zielgenau darauf hin, die umfassenden Möglichkeiten von Musikerziehung für alle Altersgruppen auszuschöpfen. Das fängt mit der musikalischen Frühförderung für Kleinkinder in den "Zwergengruppen" an, setzt sich in der "Musikalischen Früherziehung" und im "Orff Instrumentalkurs" fort und ist beim "Anfängerunterricht für Blockflöte" noch längst nicht erschöpft.
 Gisela Wassermann ist es ein besonderes Anliegen,
die Blockflöte als vollwertiges Instrument zu behandeln und ihre vielfältigen Einsatzmöglichkeiten auch fortgeschrittenen Schülerinnen und Schülern zu vermitteln, indem sie Kinder frühzeitig ans Ensemblespiel heranführt und Jugendlichen das orchestrale Musizieren ermöglicht.

 Seit vielen Jahren leitet sie auch Ensembles, in denen generationenübergriefend Kinder, Jugendliche und Erwachsene gemeinsam musizieren.