Gefragte Dozentin

SeminartÀtigkeit in Oberösterreich

Um Blockflötenunterricht mit Kindergruppen ging es bei einem Seminar, das Gisela Wassermann im Juni 2015 in Weinsberg in Oberösterreich fĂŒr Blockflöten-LehrkrĂ€fte gegeben hat. Dazu eingeladen hatte der zustĂ€ndige Landesmusikschulrat in Zusammenarbeit mit der Regierung von Oberösterreich.

In Theorie und Praxis vermittelte die Dozentin, wie Kinder unterschiedliche Sinneswahrnehmungen kognitiv verarbeiten und motorisch umsetzen. Das Seminar stellte Unterrichtsangebote vor, die auf der Grundlage neuerer Erkenntnisse der Hirnforschung und den Erfahrungen von Lernpsychologen und der Musikdidaktik entwickelt worden sind. Es ging darum, den Kindern in altersgemĂ€ĂŸer Form musikalische Parameter (Rhythmik, Melodik, Phrasierung) zu vermitteln und dabei die unterschiedlichen Lerntypen zu berĂŒcksichtigen.

In einer Ausstellung und auf Fotos stellte die Dozentin eine Vielzahl von Lernspielen und – materialien vor, wie sie auch in dem Lehrbuch „Blockflötenunterricht mit Kindergruppen“ von Sylvia FĂŒhrer beschrieben, bzw. von Gisela Wassermann entwickelt worden sind. Eine Auswahl davon kam im praktischen Teil des Seminars zum Einsatz. Gisela Wassermann stellte spezielle Formen des Unterrichts wie der Einsatz von Ă€lteren SchĂŒlern vor, die als Paten oder Übecoaches zum Einsatz kommen. Bei den UnterrichtsentwĂŒrfen, welche die Teilnehmerinnen erstellten, ging es vor allem darum, multisensorische Unterrichtsformen (Sehen, FĂŒhlen, Hören) zu entwickeln.