Ungewöhnliches Musikschulhalbjahr neigt sich dem Ende

SchĂĽlerbrief Sommer 2020 erschienen

Sehr geehrte liebe Eltern, liebe SchĂĽlerInnen, Ensemble-SpielerInnen und Kooperationspartner,                                                                                                             

diesen GartenblumenstrauĂź sende ich Ihnen zusammen mit einigen Zeilen als meinen  SommergruĂź - denn die groĂźen Ferien nahen.

Dank: Ihnen und Euch allen danke ich herzlich:

  • FĂĽr Ihre/Eure tolle und vertrauensvolle Zusammenarbeit und Anerkennung, die Sie meiner Arbeit entgegenbringen. Auch in schwierigen Phasen möchte ich mit kreativen und praktisch durchfĂĽhrbaren Ideen  weiterhin fĂĽr Sie alle dasein. Ihre wunderbaren RĂĽckmeldungen haben mich sehr erfreut.
  • Besonders am Herzen liegt mir, Ihnen und Euch fĂĽr die Flexibilität,  Zuverlässigkeit und Treue mir und meiner Musikschule gegenĂĽber zu danken, gerade in der schwierigen Coronazeit mit all den notwendigen Ă„nderungen und Einschränkungen.  So hoffe ich sehr, dass sich mein Betrieb aus der coronabedingten Talsohle wieder positiv entwickeln kann.  Die Viruszeit hält weiter an, deshalb kann ich sämtliche Termine nur unter Vorbehalt festlegen.
  • Der Gemeinde „zur höchsten Dreifaltigkeit“ danke ich fĂĽr die Möglichkeit, dass wir unsere Ensembleproben ab Pfingsten wieder aufnehmen konnten, weil wir in der Kirche proben dĂĽrfen; gerne spielen wir wieder im Gottesdienst fĂĽr Euch.
  • Haben Sie alle Dank fĂĽr Ihre Anteilnahme an der Erkrankung und Behandlung unseres Sohnes und an der Sorge um meinen Mann. Bei meinem Mann wurde nichts Schlimmes festgestellt.Unser Sohn erholt sich sehr gut. Das erleichtert mich ungemein. Derzeit blicken wir recht zuversichtlich nach vorn.

Dies und das: Trotz erschwerter Bedingungen konnten wir auch in der „online bzw. video Zeit“ individuell und zielgerichtet arbeiten. Leider mussten einige Veranstaltungen, wie die Elternmitmachstunden im Elementarunterricht entfallen, so wie das Kinderkonzert im März und das Vorspiel meiner Klavierschüler. Natürlich ist das auch für die Schüler sehr bedauerlich, bedeuten Präsentationen des Gelernten stets einen Motivationsschub für zukünftiges Lernen am Instrument.

Der traditionelle musikalische Beitrag am Rutenfestumzug mit einer Musiziergruppe um den Schmalegger Minnesänger Ulrich von Winterstetten ist ebenso dem Virus zum Opfer gefallen. Schade. Wir hoffen, dass unser geplantes Blockflötenensemblekonzert am 1. Advent im Hl. Geist Spital RV stattfinden kann.

Organisation - Musikschuljahr

Das Musikschuljahr ist in zwei Halbjahre geteilt: jeweils von Oktober – März, bzw. April – September. Die GebĂĽhren werden fĂĽr ein Halbjahr berechnet und können in gleichmäßige monatliche Zahlungen per Dauerauftrag eingeteilt werden. An- und Abmeldungen sind nur zu diesen Terminen möglich mit einer Frist von vier Wochen (s.  Anmeldung, Schul-und GebĂĽhrenordnung).

Da aus meiner Erfahrung nach den Sommerferien bei manchen Schülern ein Durchhänger vorkommt, der meist nach kurzer Zeit verschwindet, biete ich Ihnen an, in persönlicher Rücksprache die Abmeldefrist zum 30. September auf den 18. September zu verlegen. Dh. diese verkürzte Frist gilt nur in gemeinsamer Absprache. Bitte nehmen Sie dazu Kontakt mit mir auf. Vielen Dank Ihnen für die Einhaltung der Regelungen.

BuchfĂĽhrung: Zu Ihrer Info habe ich Frau Gerda Burda aus Memmingen mit den BuchfĂĽhrungsaufgaben beauftragt. Falls Sie eine Email oder Post von ihr bekommen, die Fragen aufwirft, sprechen Sie mich bitte an.

Termine

von Montag, 27. Juli bis Mittwoch, 29. Juli (einschließlich ): Da in diesem Jahr kein Rutenfest stattfindet, werden für alle Schüler freiwilliger Unterricht und Ensembleproben zur gewohnten Zeit stattfinden – in lockerer Form mit Musikspielen etc. Wer nicht an den Stunden teilnehmen kann, gibt mir bitte rechtzeitig Bescheid.

von 1. bis 30. August: Urlaub; Sie können mir per Email Nachrichten zukommen lassen; die Antwort kann erst ab September erfolgen.

Ab 01. September: Fortbildung und Jahresvorbereitung fĂĽr die Musikschule

Ab 07. September: Beratungsgespräche nach Vereinbarung. Bitte melden Sie sich – gerne noch im Juli – fĂĽr eine Beratung, mĂĽndlich oder per Email. 

Freitag, 11. September: freiwilliger lockerer Einstieg ins Musikleben für alle Schüler; in diesem Jahr brauche ich leider eine Voranmeldung zur Zeiteinteilung, damit Coronabedingungen eingehalten werden. Voranmeldung bitte bis zum Donnerstag, 10. September per Email (d.h. Wer zum Einstieg kommen möchte, gibt mir bis Do, 10. Sept. per Email Bescheid, ich schicke Ihnen dann die Zeiten per Email zu).

Freitag, 11. September: Ensembleprobe Ensemble AllegrĂ­a: Freitag, Ort und Zeit werden noch bekanntgegeben

Samstagsmusizieren, 12. September auch mit Ensemble Allégria; Ort und Zeit werden noch bekanntgegeben

Montag, 14. September: Schulbeginn; auch wir starten offiziell wieder. Wer wegen Kollissionen mit Stundenplan verhindert ist meldet sich bitte wegen eines Ausweichtermins bei mir

Freitag, 18. September: späteste Abgabe der „Rücklaufzettel“(s. Anhang) mit Angaben von Schulende, Mittagsaktivitäten.