Manchmal werden TrÀume wahr

Subkontrabass bereichert Insturmentarium

Nach 20 Jahren hat sich letzte Woche, am 13.02.2018, fĂŒr Gisela Wassermann ein lange gehegter Traum erfĂŒllt:

Der Erwerb eines Subkontrabasses. Die tiefste Blockflöte, die derzeit bekannt ist, wurde eigens fĂŒr sie gefertigt. MĂ€chtig ragt der Subkontrabass mit seinen „nur“ 2,15 m hoch auf (die VorgĂ€nger maßen immerhin 2.45 m) und verbirgt 3,60 m LuftsĂ€ule geschickt in seinem Inneren. Aus dem schwarz matt mit glĂ€nzenden goldenen Effekten versehenen Instrument strömen ultratiefe Töne, lassen Musik obertonreicher klingen  und bewirken wohltuende Vibrationen im menschlichen Körper. Eine tolle Anschaffung fĂŒr die Ensembles der Musikschule Gisela Wassermann.